Selektives Lasersintern (SLS)

Das selektive Lasersintern ist ein Rapid-Prototyping-Verfahren zum schichtweisen Aufbau vielgestaltiger Bauteile. Das pulverförmige Polyamid-Ausgangsmaterial wird dabei mit einem gesteuerten CO2-Laser Schicht für Schicht aufgeschmolzen bzw. gesintert. Das Verfahren bietet völlige Freiheit hinsichtlich der Bauteilgeometrie, auch Hinterschneidungen lassen sich problemlos abbilden. Weitere Vorteile sind die vergleichsweise hohe mechanische und thermische Belastbarkeit der erzeugten Werkstücke sowie die Schnelligkeit des Prozesses.

Unsere Serviceleistungen:

  • Beratung zur Machbarkeit Ihres Produktes oder Prototyps
  • Neuerstellung oder Verarbeitung eines vorhandenen 3D-Datensatzes
  • Herstellung ihrer Prototypen oder Kleinserien durch selektives Lasersintern
  • Produktnahe Oberflächenveredelung
  • Eärben von SLS-Teilen

Anwendungsbeispiele:

  • Prototypen (Anschauungs-, Geometrie- und Konzeptmodelle)
  • Kleinserien
  • Funktions- und Einbaumuster
  • Modelle für Designtests oder zur Konstruktionsüberprüfung
  • Werkzeuglose Serienfertigung (Rapid Manufacturing)

Anlage: EOS P360

Material: PA2200, PA3200 GF (siehe Datenblätter)

Selektives Lasersinterteil
Eingefärbte SLS-Teile
Beispiele zur Produktvielfalt

Ihr Ansprechpartner

Roy Friedel
Leiter Produktion

Form + Technik engineering GmbH
Chemnitzer Straße 83
09224 Chemnitz / OT Grüna

Tel.: +49 (0)371 262482-20
Fax: +49 (0)371 262482-19
Mobil: +49 (0)175 1415756

E-Mail: info@formundtechnik.de

 

Datenblatt

Polyamid-Pulver (PA)

 

 
© 2017 Form + Technik Engineering GmbH